Wir über uns

Im Jahre 1911 fanden sich mehrere Riesenzüchter zusammen um einen Riesenclub zu gründen.

12 Gründungsmitglieder waren anwesend, die Namen stehen leider nicht im Protokoll.

Die Vorstandschaft setzte sich aus folgenden Züchtern zusammen.

1.Vorstand Bockhorni

1.Kassier Adolf Walter

1.Schriftführer Hirmer

Bei einer Versammlung 1924 in Ingolstadt kam die Aussöhnung mit dem anderen bayerischen Hauptclub Deutsche Riesen mit Sitz in Nürnberg zustande.
Der Nürnberger Hauptclub wurde schon vor dem Münchner Hauptclub gegründet. Da aber keine Unterlagen vorhanden sind, muss als Geburtsjahr das Jahr 1911 angegeben werden.
Mit der Zusammenlegung entstanden 4 Sektionen mit 135 Mitgliedern. Durch die geographische Lage des Riesenclubs Bayern wurden die Sektionen auf 8 erweitert. Der Riesenclub zählt heute 158 Mitgliedern.
In den bayerischen Riesenclubs werden die Farbenschläge grau, weiß und schwarz von den Mitgliedern gezüchtet. Die Züchter die sich ausschließlich mit der Zucht des Deutschen Riesenkaninchen beschäftigen, sind in ganz Bayern beheimatet.

1. Hauptvorsitzender Otto Bockhorni München 1911 - 1924
       
  Josef Obermeier Ingolstadt 1924 – 1926
       
  Veitengruber Ingolstadt 1927 – 1930
       
  Walter Adam München 1931 – 1942
       
  Freibot München 1947 – 1948
       
  Landsdorfer München 1948 – 1959
       
  Stöckl München 1960 – 1973
       
  Alois Altherr Nürnberg 1974 – 1982
       
  Georg Rottach Altusried 1982 – 1983
       
  Roland Barthel Büchenbach 1983 – 1986
       
  Georg Rottach Altusried 1986 – 1998
       
  Hans Prüfling Adlholz 1998 – dt.